Adolph-Brosang-Straße 15 in 31515 Wunstorf Montag bis Freitag von 08.00 – 17.00 Uhr sowie den 24 Stunden Notdienst Tele.: 05031 67562

3D-Achsvermessung

 

3D-Achsvermessung

Eine verstellte Achse macht sich häufig durch laute Fahrgeräusche bemerkbar. Denn bei einer falsch eingestellten Vorder- oder Hinterachse werden die auf das Fahrwerk wirkende Kräfte nicht optimal auf die Reifen übertragen. Manchmal benötigt es nicht einmal einen kleinen Unfall: Fahren Sie beim Ein- oder Ausparken über einen Bordstein, kann die Achsgeometrie aus dem Gleichgewicht kommen. Selbst minimale Abweichungen werden beispielsweise durch erhöhten Kraftstoffverbrauch oder Reifenverschleiß deutlich. Ein weiteres Anzeichen ist, dass das Fahrzeug während der Fahrt nicht in der Spur bleibt, sondern leicht nach rechts oder links zieht.

 
 

Wir bringen Ihr Auto wieder auf Spur!

Ist dies der Fall, raten wir zu einer Achsvermessung in unserer Werkstatt in Wunstorf. Wir prüfen fachgerecht alle Fahrwerkseinstellungen, die sich auf die Achsgeometrie auswirken. Dazu gehören neben dem Radsturz, Spur und Spurweite auch der Spurdifferenzwinkel, Radstand, Nachlauf, Spreizung und Lenkrollradius. Sollten wir beim Reifenwechsel feststellen, dass Ihre Reifen einen nicht gleichmäßigen Abrieb aufweisen, überprüfen wir vorsorglich die Fahrwerkseinstellungen auf unserer Hebebühne.  Natürlich gehört bei einer Unfallinstandsetzung die 3D-Achsvermessung dazu.

 

Da die Messgenauigkeit eine große Rolle bei der Achsvermessung spielt, benutzen wir modernste 3D Achsvermessung – Messgeräte. Damit ist uns die präzise Achsvermessung aller gängigen Fahrzeugmarken und Modellen möglich. Zu den aussagekräftigen Messdaten gehören beispielsweise der Achsversatz, linker als auch rechter Seitenversatz, die Spurweitendifferenz und der hintere Radversatz. Wenn wir eine zu große Abweichung von den Normwerten feststellen, nehmen unsere Mitarbeiter auf Wunsch die Spureinstellung direkt vor Ort vor.

Empfehlenswert ist eine Spurvermessung auch, wenn Sie Ihr Auto tiefergelegt oder Umbauarbeiten am Fahrwerk durchgeführt haben. Mit einer dejustierten Achse hat Ihr Fahrzeug eine verminderte Reifenhaftung, was sich bei Kurvenfahrten bemerkbar macht. Auf nassen Straßen kommt es schneller zum Aquaplaning.